Aktuelles

Alle wichtigen Informationen zur aktuellen Schulschließung finden Sie hier in unserem Downloadbereich.

Liebe Studierende, liebe Praktikantinnen und Praktikanten, überprüfen Sie täglich Ihren E-Mail Eingang.

 

 

COVID-19-Pandemie: Hygieneplan zur Einhaltung des Infektionsschutzes an bayerischen Schulen (vgl. § 15a Abs. 2 Satz 1 5. BayIfSMV)

Aufgrund der Corona-Krise verlängert die Fachakademie die Bewerberfrist bis zum 30.7.2020.

Regeln nach den Pfingstferien Schuljahr 2019/20 

Hausordnung (aktualisiert am 10.6.2020)

 

 

Hallo liebe Studierende, hier spricht/schreibt die SMV!

Manch einer würde behaupten, es sei zur Zeit etwas chaotisch in der Welt. Dies gilt eventuell auch für die Schule, beziehungsweise die Aufgaben, die wir im HomeOffice erledigen sollen.
Da die Schule online weiter geht, habt ihr eventuell auch weiterhin Anliegen und/oder Sorgen.

Natürlich wollen wir euch damit nicht alleine lassen, und sind nach wie vor für euch erreichbar.

Ihr könnt jedes Mitglied der SMV kontaktieren. Ob per WhatsApp, telefonisch oder über Mail ist dabei euch überlassen. Die SMV vermittelt weiterhin zwischen Studierenden und Lehrkräften!
 
Wir hoffen, ihr seid alle gesund und euch ist die Decke noch nicht auf den Kopf gefallen. Andererseits haben wir ja genügend für die Schule zu tun, was natürlich jeder von euch gewissenhaft erledigt.
 
Bleibt gesund!

Mario Tyl, im Namen der gesamten SMV.

 

 

 

Liebe Schulgemeinschaft der Fachakademie Altdorf,

wir haben es geschafft, in kurzer Zeit einen Notfallbetrieb so effektiv wie möglich zu organisieren. Das war nur möglich, weil alle den Ernst der Lage erkannt und vorausschauend miteinander kooperiert und koordiniert haben. Nicht Panikmache, sondern Besonnenheit und Beherztheit hat uns geleitet!

Ich danke meinem Kollegium – insbesondere dem „Mebis und Digitale Medien-Team“ und meinen Mitarbeiterinnen im Sekretariat für ihren Einsatz, damit alle unsere Studierenden und PraktikantInnen sich gut betreut fühlen können.

Wir stehen erst am Anfang dieser großen Herausforderung, wo wir noch nicht wissen, was uns in zwei Wochen erwarten wird. Im Moment sehen wir eine große Solidarität und Hilfsbereitschaft, ein „Aufeinanderzugehen“ . Einige Studierende berichten, dass sie ihre Dienste für Eltern und ältere Menschen anbieten. Darauf sind wir sehr stolz!

Es wird ausführlich über Risiken, Bedrohung, Einschränkungen informiert und diskutiert. Aufklärung und richtiges verantwortungsbewusstes Verhalten sind notwendig!

Über die Chancen, aus der Krisenlage zu lernen, machen wir uns auch Gedanken:

Von einer Lehrkraft habe ich folgende E-Mail erhalten:

„Wie möchte unsere Gesellschaft zukünftig zusammenleben und welche Verhaltensänderungen sind dazu nötig? Was kann ich selbst dazu beitragen?

Wir bilden Erzieherinnen und Erzieher aus, welche daran einen nicht unerheblichen Anteil haben werden, wenn wir dieses Berufsbild ernst nehmen.

Das sollte sich auch in unserem Tun und in unseren zukünftigen Unterrichtsaufgaben ausdrücken.

Wie sollte sich Kommunikation anpassen/verändern, um mit der gegebenen Situation zu arbeiten?

Ich gehe ganz stark davon aus, dass es irgendwann wieder anders wird!

Aber bis dahin leben wir in dieser Welt und gestalten unser Leben entsprechend.

Unsere Leistungsnachweise sollten unter folgendem Motto stehen:

"Was werden wir anders machen?"

In Bezug auf unsere Kommunikation?
Unterschiedliche Tätigkeitsfelder ergeben unterschiedliche Kommunikationsmöglichkeiten.
Wie werden digitale Medien unser Arbeitsleben bereichern.
Wo sehen wir Chancen und wo sehen wir Risiken?
Wir sind soziale Wesen - wie stellen wir die sozialen Kontakte neu ein?
Diese kleine Liste ist noch nicht zu Ende und darf kreativ ergänzt werden.

Ich finde unsere Studierenden haben das Potential hier kreative Ideen zu entwickeln.
Wie oft habe ich in einem Angebot das Ziel gelesen: "Förderung der Kreativität"
Wir werden auch kreativ werden müssen. Wir werden kein Lösungsblatt haben, an dem wir die Ergebnisse messen.
Wir werden uns austauschen und auch hier eine neue gerechte Bewertungsgrundlage finden.
Wie unser Ministerpräsident gesagt hat "...Ich habe auch keine Blaupause..." 
Wir auch nicht. „

Mit den besten Wünschen

Gabriele Reiser
Schulleiterin

 

 

 

Informationsveranstaltung 
(Voranmeldung erforderlich)

Termine sind noch nicht festgelegt

 

 

nähere Informationen zur Ausbildung hier